Musterbrand mantel

“由傳統服飾至日常衣著.” Ein modernes Design in 在統或缺纏, einer Erweiterungssonnenwende. Ein Teil des klassischen kurzen Mantels, der über einem Kimono getragen wird, um zu verschieben und zu verstehen, 現設計感. 並且加上口袋, 為日常衣著 _ 添了功能性. Es handelt sich um 添入衿消魂部分以刺 在衣領部分以刺. “Seiden-Damastmuster” 意指著庭繁栄益. Yoshiwara Tsunagi ist eines der beliebten Muster für happi Mantel und drückt “gute Beziehung” und “Bindung”. Benannt ist es nach dem Rotlichtviertel Yoshiwara in Edo (altes Tokio). Es ist eines der typischen Muster in Edo. Revolutionärer Krieg Militär mantel Muster mit guten Anweisungen und ist gut talored. Endlich ist ein richtiges Fellmuster da! Enthält die Größen 36-50.

Es ist ein Muster aus Ziegelsteinen. Ichinoji bedeutet eine Figur von “ichi (one)”. Dieses Muster besteht nur aus einem Zeichen von ichi (eins). Dieses Muster wird auch in anderen Ländern verwendet. Es drückt “Geist” aus und wird auch für das Symbol des Shinto-Schreins verwendet. Es wird oft auf den Kopf der Taiko gezeichnet. Viele professionelle Taiko-Gruppen verwenden Taiko gezogen Tomoe auf sie. Ichimatsu ist ein Muster von wiederholten abwechselnden dunklen und hellen Quadraten. Benannt ist es nach dem Kabuki-Schauspieler Ichimatsu Sanogawa, der den Hakama oft mit Ichimatsu-Muster trägt. Es drückt “Wohlstand der Nachkommen” und “Geschäftsexpansion” aus, weil es nicht sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Richtung endet. Noshi ist eine Dekoration, die an Geschenken befestigt ist, um “gute Wünsche” auszudrücken. Tabane Noshi ist viel “noshi” miteinander verbunden und drückt die “Bindung” und “Verbindung” der Menschen aus.

Weil es lang ist, bedeutet es auch ein “langes Leben”. Es ist auch beliebt als Muster von Kimono-Robe. Happi ist eines der traditionellen japanischen Festivalkostüme und auch bei Taiko-Spielern beliebt. Es hat einzigartige traditionelle japanische Muster auf der Rückseite. Sehen wir uns die besonderen Bedeutungen an, die sie haben, und integrieren Sie den traditionellen japanischen Geschmack in Ihren Stil. Kuruma bedeutet in der heutigen Zeit ein Automobil auf Japanisch. Aber es war ein Ochsenkarren in der alten Ära. Goshoguruma ist eine Kutsche für edle Menschen und steht für Eleganz, die in der Heian-Zeit verwendet wird. Genjiguruma ist ein Muster eines Rades. Rad in der Welle wird nami ni genjiguruma oder katawaguruma genannt. Es wird gesagt, dass das Rad aus Holz war und in den Fluss gelangte, um Risse zu verhindern. Chou ist Schmetterling auf Japanisch.

Es wird als Muster wegen der schönen Looks verwendet. So verändert es das Aussehen von Raupe und Pupa zu Schmetterling, es drückt “unsterblich” aus. Von “Japanisches bindendes schönes Wetter (nicht-tägliches Leben) bis ケ” (jeden Tag). Ich schlage den Stil vor, dass der moderne Alltag einen traditionellen japanischen kurzen Mantel tragen kann, der über einem Kimono getragen wird. Der kurze Mantel, der über einem Kimono des Hemdtyps getragen wird, stammt aus dem Feuerwehr-Kurzmantel, der über einer Kimono-Serie getragen wird. Wie für den Halsband Teil eines klassischen kurzen Mantels über einem Kimono getragen, die Ärmel entwickeln sich zu modernen Hemd Spezifikationen, während sie es verlassen. Die Tasche einer Brust, die Seite, Anordnung als die Ankunft im täglichen Leben einschließlich der Verwendung von frontalen Krawatten getan werden und in das Halsband durch eine Feuerwehrseele und Stickerei in einem Eckcharakter. Ich drücke ein Muster durch einen stichartigen Druck mit Tuch zum Quilten aus.

Ein Motiv der Muster ist ein Muster genannt “die Seide Damast-Muster”, und eine Bedeutung der konstante Fortsetzung für eine lange Zeit (in der Hoffnung auf Wohlstand und die Langlebigkeit des Hauses) gesetzt wird, und ein Paar mit dem Stepptuch bevormundet das Element der Summe mehr.

Posted in Uncategorized.